Blocksystem

Das Blocksystem wird beim Vorbild durch die Einrichtungen zur Sicherung der ungefährdeten Zugfolge gebildet (Eisenbahnsignaldienst).

Strecken und Bahnhöfe sind in Blockabschnitte (siehe Zugfolgeabschnitt) unterteilt, die durch Blocksignale gekennzeichnet sind. Der in eine Blockstrecke eingefahrene Zug sperrt diese Blockstrecke für den nachfolgenden Zug. Auf eingleisigen Strecken wird diese Blockstrecke gleichzeitig für die Gegenrichtung gesperrt.

Bei mechanischen Stellwerken zeigen rote Felder am Blockwerk (Blockanlage) die Gleis- bzw. Streckensperrung an.

Hat der Zug die Blockstrecke durchfahren (also vollständig geräumt), dann blockt der Fahrdienstleiter der Zugfolgestelle die der Zug soeben passiert hat, an die zurückgelegene Zugfolgestelle zurück und gibt damit die Blockstrecke wieder frei. Gleichzeitig blockt er den Zug der nächsten Zugfolgestelle vor.

Siehe auch Selbstblock.

Ähnliche Einträge

Posted in , and tagged , .