Federschienenzunge

Die Federschienenzunge ist die Zunge einer Weiche und besteht aus Zungenschienenteil und Schienenteil, mit oder ohne Federstelle, die durch Abfräsen des Schienenfußes auf Kopfbreite und eine Länge von 2,50 bis 3,00 Metern hergestellt wird. Vor der Schweißstelle wird das Endteil der
Zungenschiene zur Schiene umgeschmiedet. Die Federschienenzunge hat die Gelenkzunge abgelöst.

Ähnliche Einträge

Posted in , and tagged , , .