Gebirgsbahn

Mit dem Bergiff Gebirgsbahn werden entweder

  • Hauptbahnen mit Neigungen ab ca. 25 ‰, Nebenbahnen ab 40 ‰ oder
  • Eisenbahnen mit besonderen Einrichtungen zur Überwindung großer Höhenunterschiede (mit Neigungen über 70 ‰) bei denen die Reibungshaftung nicht mehr ausreicht (z. B. Zahnradbahnen, Standseilbahnen)

bezeichnet.

Ähnliche Einträge

Verschlagwortet mit .