Gleisstopfmaschine

Die Gleisstopfmaschine dient der Herstellung des Oberbaus und zur Beseitigung von Gleislagefehlern.

Der Schlagstopfer schlägt die Bettung fest unter die Schwellen; der Schwingstopfer drückt durch Klauen, die rechts und links einer Schwelle angesetzt werden, den Schotter unter diese und verdichtet dadurch die Steinschlagauflage.

Moderne Gleisstopfmaschinen erledigen die Hebe-, Richt- und Stopfvorgänge in einem Arbeitsgang, meist an zwei oder drei Schwellen gleichzeitig. Die Steuerung wird durch optische Messeinrichtungen automatisch bewirkt.

Ähnliche Einträge

Posted in and tagged , .