Stellwerk

Ein Stellwerk ist eine Betriebsstelle einer Spurbahn, insbesondere einer Schienenbahn, in der

  1. Forderungen nach Signalabhängigkeit, Fahrstraßenfestlegung, Flankenschutz und Abhängigkeit feindlicher Fahrstraßen durch technische Einrichtungen der Innenanlage
    erfüllt werden und
  2. Stelleinrichtungen der mechanischen Außenanlagen, Bedienungseinrichtungen des Streckenblock und Melde- und Zusatzeinrichtungen (Gleisfreimeldeanlagen, Zugbeeinflussung) zusammengefasst sind.

Stellwerke erhöhen die Betriebssicherheit und beschleunigen den Zug- und Rangierdienst.

Einteilung der Stellwerke

  1. nach betrieblichen Bestimmungen in Befehlsstellwerk (Fahrdienstleiterstellwerk, Befehlsstelle), abhängiges Stellwerk (Wärterstellwerk), Zustimmungsstellwerk, Rangierstellwerk, Ablaufstellwerk, Blockendstelle, Blockstelle, Zentralstellwerk
  2. nach den Einrichtungen im Stellwerk in Weichenstellwerk, Riegelstellwerk, Signalstellwerk
  3. nach der Bauart in mechanisches Stellwerk, Kraftstellwerk (elektromechanisches Stellwerk), Gleisbildstellwerk, elektronisches Stellwerk (ESTW)
  4. nach der Lage in Mittelstellwerk, Endstellwerk.

Im Stellwerksgebäude befinden sich je nach Bauart: Stellwerksraum, Batterieraum, Spannwerksraum, Relaisraum, Notstromaggregateraum.

Zur Ausrüstung gehören: Ersatzschlüsselkasten, Schlüsselbrett, Dienstvorschriften, Merkblätter, Warnschilder, Fahrplanunterlagen, Signalmittel, Handverschlüsse, Lageplan, Verschlussplan.

Ähnliche Einträge

Posted in , , and tagged , , , .