Produkt 11008 PSU-200

PSU-200

ALAN System-Netzteil PSU-200 Draufsicht Artikel-Nummer 11008

Kurzinformation

Artikel-Nummer11008
BezeichnungPSU-200
KurzbeschreibungSystem-Netzteil ca. 200W.
SpurweitenSpurweite ZSpurweite NSpurweite TTSpurweite H0 (Gleichstrom)Spurweite H0 (Wechselstrom)Spurweite 0Spurweite 1Spurweite G
Analog-Betriebsarten-
Digital-Betriebsart-
Altershinweisab 15 Jahre
LieferumfangPSU-200, Netzkabel, Anleitung
Packungsinhalt [Stück]1
UVP inkl. MwSt. [€]189,99
Made inGermany
Länge der Zuleitung ca. [m]Netzkabel: 1,8
DC-Kabel: 1,8
Abmessungen (LxBxH) [mm]-
Versand-Gewicht [g]2070
Zusatzinformation-

Beschreibung

PSU-200 ist ein System-Netzteil, das mind. 200W nutzbare Leistung bereit stellt. Es eignet sich daher insbesondere zum Betrieb von größeren reinen Digital-Anlagen und zum Einsatz mit Gartenbahnen (ab Spurweite 1). Auch bei kleineren Spurweiten und entsprechend großen Anlagen mit vielen Verbrauchern ist PSU-200 meist kostengünstiger als entsprechend viele PSU-060.

Der Spezial-Stecker (Plug&Play) kann an BRAIN oder BASE angeschlossen werden. So ist es auch möglich, nachträglich mehr Leistung bereitzustellen ohne die Anlage neu verkabeln oder neu konfigurieren zu müssen. Der Spezial-Stecker dient auch der Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen zur elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV). Daher ist der Betrieb von ALAN nur mit Systemnetzteilen zulässig.

Das eigentliche Netzteil ist ein sog. „Desktop-Netzteil“ und kann auch auf dem Boden liegen.

Technik

Das System-Netzteil besitzt eine hohe Effizienz. Es handelt sich um ein sog. Schalt-Netzteil. Der primärseitige Anschluss (100 – 240V~, 50-60 Hz) erfolgt über eine steckbare Kaltgeräte-Verbindung.

Bitte beachten Sie, dass Schaltnetzteile beim Einschalten kurzzeitig sehr viel Strom benötigen. Insbesondere wenn mehrere Netzteile parallel betrieben werden ist es nicht empfehlenswert, alle gleichzeitig (z.B. über den Schalter einer Mehrfach-Steckdose) einzuschalten. Insbesondere bei älteren Hausinstallationen könnte dies zum Auslösen des Sicherungs-Automaten Ihrer Haus-Installation führen. In diesem Fall sollten kleine Gruppen oder die Netzteile einzeln nacheinander eingeschaltet bzw. eingesteckt werden. Das Netzteil welches BRAIN versorgt sollte dabei immer zuletzt in Betrieb genommen werden.

Oft wird gefragt, ob denn alte Transformatoren zur Stromversorgung benutzt werden können. Dies ist leider nicht möglich, weil

  • Diese Produkte nicht mehr den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen;
  • Diese Produkte bei unsachgemäßem Anschluss lebensgefährliche Spannungen erzeugen;
  • Die Energieeffizienz für heutige Anforderungen viel zu gering ist;
  • Die Spannungsstabilität für moderne Elektronik nicht ausreicht bzw. einen unwirtschaftlichen Zusatzaufwand verursachen würde.

Die Netzteile sind gesichert gegen Überstrom, Kurzschluss und Übertemperatur.

Bitte beachten Sie, dass eine ausreichende Luftzirkulation besteht. Gerade Netzteile dieser Leistungsklasse geben – trotz ihrer hohen Effizienz – bei Volllast sehr viel Wärme ab (rd. 40 Watt). Die Netzteile dürfen deshalb nicht irgendwo eingebaut werden. Mehrere Netzteile sollten nicht unmittelbar nebeneinander betrieben werden (Mindestabstand ca. 50 mm).

Die Anleitung enthält weitere, sehr wichtige Hinweise.

Die System-Netzteile teilen ALAN mit, welche Leistung sie bereitstellen können. Eine dauerhafte Überlastung kann daher zur automatischen Abschaltung von Endgeräten führen.

Software

Eine PSU verfügt über keine eigenständige Software. Funktionale Erweiterungen werden über BRAIN (updatefähig) vorgenommen.

Anschluss

Sie können ein System-Netzteil (PSU) an BRAIN und je nach Leistungsbedarf weitere System-Netzteile an die Grundplatten (BASE) anschließen.

11002_PSU-Anschluesse-BRAIN-BASE-BASE

Gehen Sie dabei für jedes System-Netzteil in folgender Reihenfolge vor:

  1. Stecken Sie das System-Netzteil in BRAIN bzw. BASE ein.
  2. Stecken Sie das Netzkabel in die dafür vorgesehene Buchse am Netzteil ein
  3. Stecken Sie erst jetzt den Netzstecker in die Steckdose ein.

11002_PSU_Montage2

 

Bitte beachten Sie die bei BRAIN und BASE beschriebene Reihenfolge, falls Sie mehrere System-Netzteile (PSU) betreiben möchten.